Smart Data

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Internet der Dienste

Smart Data

Logo Smart Data

Innovationen aus Daten

Mit dem Technologiewettbewerb „Smart Data – Innovationen aus Daten“ unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Forschung und Entwicklung zu diesem Thema in Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Die Technologieförderung soll dazu beitragen, den Wachstumsmarkt im Bereich Big Data für die deutsche Wirtschaft nachhaltig zu erschließen. Der Fokus der Entwicklungen zielt auf innovative Software und Dienstleistungen, um eine frühzeitige und in der Breite wirksame Nutzung voranzutreiben.

Insbesondere für den deutschen Mittelstand sollen Lösungen entstehen, die vor allem hinsichtlich Datensicherheit und Datenqualität von den Unternehmen schnell eingesetzt und integriert werden können. Anwendungsfelder der Projekte sind Industrie, Mobilität, Gesundheit und Energie.

Das BMWi hat den Technologiewettbewerb „Smart Data“ im November 2013 gestartet. Er richtet sich sowohl an Anbieter als auch Anwender von Big Data-Lösungen. Von insgesamt 150 eingereichten Projektvorschlägen wurden mit Hilfe einer unabhängigen Jury von Experten 12 Vorhaben ausgewählt. Je vier der Projekte kommen aus den Bereichen Industrie und Mobilität, zwei werden im Anwendungsfeld Energie durchgeführt und zwei Projekte kommen aus dem Gesundheitsbereich. Darüber hinaus ist ein Vorläuferprojekt aus dem Gesundheitsbereich „Klinische Datenintelligenz (KDI)“ Teil des Förderschwerpunktes Smart Data.

Die Förderprojekte haben ihre Arbeiten im Jahr 2014 aufgenommen.


Programmlaufzeit:    2014 - 2018

Gesamtvolumen:       rund 55 Mio. Euro

Fördervolumen:         rund 30 Mio. Euro


 

 


Ansprechpartner

Dr. rer.nat. Patrick Lay

Tel.: +49 2203 601-2737
Fax: +49 2203 601-3017
patrick.lay@dlr.de

Weitere Informationen